DA!s machen wir

1. Wir treffen uns an jedem ersten Dienstag im Monat zum Humanistischen Salon , in dem wir uns über säkulare Inhalte austauschen. Interessierte und Neugierige sind immer herzlich willkommen.

2. An jedem 2. Donnerstag im Monat treffen sich Düsseldorfs Atheisten, Humanisten, Agnostiker, Freidenker...zum Ketzerstammtisch und Diskutieren miteinander und mit neuen Gesichtern relevante Themen aus der Szene.

3. Alle 3 Monate veranstalten wir die Aufklärungsdienste im Zakk. Dazu laden wir säkulare Autoren/innen, Wissenschaftler/innen, Philosophen/innen und Künstler/innen ein, die sich für eine Leitkultur der Aufklärung und des Humanismus engagieren.

4. 2x jährlich organisieren wir in Zusammenarbeit mit dem ZAKK den Sunday Science Slam, ein Format, bei dem Slammer dem Publikum in 10-minütigen Vorträgen die großartigen Erkenntnisse der Wissenschaft näher bringen.

5. Wer sich bei uns engagieren möchte, kann auch an den monatlichen Organisationstreffen teilnehmen. An jedem 3. Dienstag im Monat entwickeln und konkretisieren sich unsere Ideen für ein humaneres Düsseldorf in gottlos glücklicher Atmosphäre!

6. Darüber hinaus kooperieren wir mit vielen anderen humanistisch-säkularen Initiativen, unterstützen deren Arbeit und vernetzen uns kontinuierlich weiter mit Gleichgesinnten.

Archiv unserer bisherigen Aktivitäten:

21.04.2016 | Wir waren DA!: zu unserem 22. Aufklärungsdienst mit unserem Gast Andreas Altmann zum Thema "Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel - ein Best of religionskritischer Texte von und mit Andreas Altmann".

14.04.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Ketzerstammtisch und haben alte und neue Atheisten, Humanisten, Freidenker, Skeptiker, Agnostiker.. begrüßt und relevante Themen der Szene diskutiert.

05.04.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Religionswissenschaftler Professor Dr. Hartmut Zinser zum Thema "Religion und Krieg".

23.03.2016 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit den Skeptikern und Aron Ra zum Thema "Ein Atheist in Texas".

19.03.2016 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit der Ratsfraktion DIE LINKE Düsseldorf zum Thema "Frauen.Flucht.Wege."

10.03.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Ketzerstammtisch und haben alte und neue Atheisten, Humanisten, Freidenker, Skeptiker, Agnostiker.. begrüßt und relevante Themen der Szene diskutiert.

01.03.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Biologen Martin Gossen zum Thema "Die Simulations-Hypothese".

25.02.2016 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit dem HVD Düsseldorf und der Initiative Respekt und Mut und Jacques Tilly zum Thema "Humor und Satire in der Einwanderungsgesellschaft".

09.02.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Ketzerstammtisch und haben alte und neue Atheisten, Humanisten, Freidenker, Skeptiker, Agnostiker.. begrüßt und relevante Themen der Szene diskutiert.

02.02.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und der Filmemacherin und Aktivistin Ricarda Hinz zum Thema "Kruzifix: Skandal im Düsseldorfer Karneval!".

05.01.2016 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und der Journalistin Daniela Wakonigg zum Thema "Das 11.Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen!".

06.12.2015 | Wir waren DA!: zu unserem 5. Geburtstag!!! und dem 21. Aufklärungsdienst mit unserem Gast Dr. Carsten Frerk zum Thema "Kirchenrepublick Deutschland".

01.12.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und Evolutionsbiologen Professor Dr. Dittmar Graf zum Thema "Evolution in die Grundschule!"

12.11.2015 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit der Association début d´histoire und Corinna Gekeler zum Thema "Loyal dienen - Diskriminierendes Arbeitsrecht bei Caritas, Diakonie und Co.".

08.11.2015 | Wir waren DA!: beim 5. Science Slam on Sunday im Zakk und den Erkenntnissen der Wissenschaft eine Bühne gegeben.

05.11.2015 | Wir waren DA!: zu unserem 20. Aufklärungsdienst mit unserem Gast Dr. Philipp Blom zum Thema "Denkräume der Aufklärung".

03.11.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Psychologen Richard Knispel zum Thema "Ja-Nein-Vielleicht. Eine Annäherung an den "freien Willen".

06.10.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Ökonomen Stephan Wallaschowski zum Thema "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus - Eine Theorie über den Ursprung unserer Wirtschaftsordnung".

04.10.2015 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit dem Heinrich-Heine-Literatursalon und der Matinee "Abgefackelt" zur Düsseldorfer Bücherverbrennung von 1965.

08.09.2015 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit dem Humanistischen Verband Deutschlands (HVD) und dem bengalischen Blogger Ahmed Nadir zum Thema "Fluchtgrund: Atheismus".

01.09.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Sprecher des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA), Rainer Ponitka zum Thema "Religion ist kein Unterricht".

23.08.2015 | Wir waren DA!bei: beim zakk-Straßenfest.
Zum fünften Mal werden wir uns zusammen mit vielen anderen Kulturschaffenden der Stadt mit einem Stand auf dem Zakk-Straßenfest vorstellen und mit Interessierten sprechen, diskutieren und planen...

04.08.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Biologen Martin Gossen zum Thema "Kein Gott und die Welt. Youtube-Atheisten teilen aus!".

01.08.2015 | Wir waren DA!: mit einem Infostand beim 3. Rock gegen Rechts-Festival in Düsseldorf. „Gegen Rassismus und Faschismus“ ist der Titel von Rock-Festivals gegen Rechts in diesem Jahr. Gerade heute ist der Widerstand gegen Faschismus und Rassismus wichtiger den je. In Düsseldorf haben faschistische Übergriffe weiter zugenommen, hier liegt die Stadt auf Platz 2 in NRW. Das Thema wird oft verharmlost, deshalb haben wir uns entschlossen vor Ort ein deutliche Zeichen zu setzten und mit einem Bündniss aus Initiativen und Organisationen gegen Faschismus und Rassismus in Düsseldorf ins Leben zu rufen.

07.07.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Chemiker Dirk Brixius zum Thema "Wie ist das Leben entstanden?".

13.6.2015 | Wir waren DA!: zum Fest der Vielfalt in Düsseldorf, gemeinsam mit dem HVD Düsseldorf und haben Flüchtlingen die Bühne für ihre Fluchtgeschichte gegeben

02.06.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Philosophen Jan Wieben zum Thema "Rationalität und Dissens".

22.05.-24.05.2015 | Wir waren DA!: Bei der 2. internationalen atheistischen Konferenz des IBKA in Köln. Motto: "Give peace a chance - Säkularisierung und globale Konflikte".

10.05.2015 | Wir waren DA!: beim 4. Science Slam on Sunday im Zakk und den Erkenntnissen der Wissenschaft eine Bühne gegeben.

05.05.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und der Autorin Sarah Diehl zum Thema "Die Uhr die nicht tickt. Kinderlos glücklich".

01.05.2015 | Wir waren DA!: beim 1. Mai auf dem Johannes-Rau-Platz, mit unserem einem Infostand des DA! und der HVD-Ortsgemeinschaft Düsseldorf.

26.04.2015 | Wir waren DA!: zur Kooerationsveranstaltung mit dem Heinrich-Heine-Literatursalon und der Matinee "Gott geht in den Schuhen des Teufels" mit Texten von Karlheinz Deschner im Zakk.

23.04.2015 | Wir waren DA!: mit einer Kooperationsveranstaltung der ROSA-LUXEMBUR-STIFTUNG zum Thema "Die aktuelle politische Lage der Frauen und Männer im Iran" und den Fragen:
- Welchen Einfluss übt Religion im Iran aus, bei Bildung, in Familien und bei Berufschancen?
- Ist die Religion verantwortlich für politischen und sozialen Probleme im Iran?
- Was droht/passiert den Abweichlern/innen?
- Welche Unterschiede gibt es für Jungen und Mädchen bei den Bildungschancen?
- In Gibt es eine Jugendarbeitslosigkeit?
- Welche Vorschriften prägen die Freizeit?
- Gibt es eine geschützte Privatsphäre – zum Beispiel auf Partys?
- Welche Rechte haben Männer und Frauen in der Familie, in der Ehe und bei Scheidungen?
- Wie weit reicht die politische Überwachung durch die Behörden und die islamische Sittenpolizei?
Referentin: Zahra Kamali, Stipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung

07.04.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon: und dem Thema "Hitler-Vatikan-Pakt - 80 Jahre Reichskonkordat", über den Vertrag, den der Vatikan mit Adolf Hitler schloss der ist immer noch gültig. Vortrag von Hartmann Schimpf

17.03.2015 | Wir waren DA!: gemeinsam mit Intermigras e.V. zu unserem 19. Aufklärungsdienst mit unserem Gast Arzu Toker zum Thema "Kein Schritt zurück - Was bedeutet "Ehre" im Islam?".

16.03.2015 | Wir waren DA!: mit einer Lesung des amerikanischen Skeptikers Michael Shermer aus seinem neuen Buch "The Moral Arc - How Science and Reason Lead Humanity toward Truth, Justice, and Freedom"

15.03.2015 | Wir waren DA!: Seminar und Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung uber den "neuen Atheismus"

12.03.2015 | Wir waren DA!: Auf dem Podium der Rheinischen Post und des katholischen Maxhaus zur Diskussionsrunde "Christlicher Glaube in der Großstadt". Moderation: RP-Redakteur Jörg Janßen. Auf dem Podium: Pater Elias Füllenbach (Prior Dominikanerkonvent), Michael Hänsch (katholischer Gemeindeverband), Pfarrer Harald Steffes, evangelische Stadtakademie, Pfarrer Martin Fricke, Leiter der Abteilung Bildung des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf, und Ricarda Hinz vom Düsseldorfer Aufklärungsdienst.

03.03.2015 | Wir waren DA! sein: mit unserem Humanistischen Salon und dem Dokumentarfilm "The Unbelievers", der den Wissenschaftlern Richard Dawkins und Lawrence Krauss folgt während sie rund um die Welt reisen und in in Großveranstaltungen über die Bedeutung, die Wissenschaft und Vernunft in der modernen Welt haben, sprechen.

26.02.2015 | Wir waren DA!: mit unserem 18. Aufklärungsdienst und dem Thema: Mein Ende gehört mir - Assistierter Suizid. Unsere Gäste sind:
Ingrid Matthäus Maier für die Giordano-Burno-Stiftung (GBS), Elke Baezner für die Deutsche Gesellschaft für humanes Sterben (DGHS), Prof. Dieter Birnbacher Vizepräsident DGHS und Mitglied der Ethikkommission der Bundesärztekammer, Erwin Kress für den Humanistischen Verband Deutschlands (HVD), PD Dr. Marcus Schlemmer Chefarzt der Palliativstation am Krankenhaus Barmherzige Brüder München. Moderation: Dr. Michael Schmidt-Salomon

03.02.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und der "Partei der Humanisten", die ihre Ideen, Ziele und Strategien bei uns vorgestellt hat.

17.01.2015 | Wir waren DA!: Beim religionspolitischen Kongress "Im Namen der Freiheit: Religion, Staat und Gesellschaft im Konflikt?" von Bündnis 90/Die Grünen NRW. Vor dem Hintergrund einer sich immer stärker pluralisierenden und individualisierenden Gesellschaft stellt sich die Frage, wie das Verhältnis von Staat und Religions- bzw. Weltanschauungs-gemeinschaften neu austariert wird. Bündnis 90/Die Grünen stellen sich dieser Aufgabe. Der Kongress ist eine Kooperationsveranstaltung der grünen Landtagsfraktion NRW, des Bundesverbandes und des Landesverbandes NRW von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Wir laden zum religionspolitischen Kongress in das bevölkerungsreichste Bundesland, wo heute Menschen unterschiedlichster Weltanschauung und Religion zusammen leben, wo regional die beiden christlichen Kirchen nach wie vor stark prägend wirken, während auf der anderen Seite die Anzahl der Menschen, die keiner Religionsgemeinschaft (mehr) angehören, immer weiter steigt.

06.01.2015 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Thema "Ethik ohne Gott und Kirche"

14.12.2014 | Wir waren DA!: mit unserem 17. Aufklärungsdienst und einer höchst schwulen Weihnachts-Comiclesung unseres Gastes Ralf König aus seinem Buch "Elftausend Jungfrauen"

02.12.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Thorsten Happel zum Thema "Zauberer Spezial - die Welt des Harry Houdini, Entfesselungskünstler und Kämpfer gegen das Übernatürliche"

27.11.2014 | Wir waren DA!: gemeinsam mit dem Heinrich-Heine-Salon e.V. und Andreas Altmann zum Thema "Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina".

23.11.2014 | Wir waren DA!: beim 3. Sunday Science Slam im Zakk und haben den Erkenntnissen der Wissenschaft eine Bühne gegeben.

13.11.2014 | Wir waren DA!: gemeinsam mit dem Rosa-Luxemburg-Club und Carsten Frerk zum Thema "Violettbuch der Kirchenfinanzen"

12.11.2014 | Wir waren DA!: zur Kooperationsveranstaltung mit der Association début d´histoire und Mina Ahadi zum Thema "Islamkritik zwischen Aufklärung und Rassismus"

07.11.2014 | Wir waren DA!: zur Feier des 10-jährigen Bestehens der Giordano-Bruno-Stiftung in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt.
Vor 10 Jahren wurde die Giordano-Bruno-Stiftung von Herbert Steffen und Michael Schmidt-Salomon als Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung gegründet. Seitdem setzt sich die gbs (mit ihren zahlreichen Kampagnen und Veranstaltungen) erfolgreich für die Selbestimmungsrechte des Individuums und die Schaffung humanerer Lebensverhältnisse ein. Vor allem meldet sie sich immer wieder öffentlichkeitswirksam zu Wort, wenn religiöse Vorstellungen mit den Menschenrechten kollidieren. Die Jubiläumsveranstaltung bietet die Möglichkeit, die letzten 10 Jahre "Stiftungsgeschichte" Revue passieren zu lassen und das Ereignis gemeinsam mit weiteren Stiftungs- und Fördermitgliedern zu feiern.

04.11.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Rainer Ponitka zum Thema "Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten IBKA e.V. stellt sich vor""

07.10.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Martin Gossen zum Thema "Gott, die Welt und weitere Ungereimtheiten - Das Youtube-Best of aus der Atheistenszene"

30.09.2014 | Wir waren DA!: mit unserem 16. Aufklärungsdienst und dem Gast Christoph Lammers zum Thema "Alles Mörder außer Mutti - fundamentalistische Abtreibungsgegner in Deutschland"

02.09.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Dr. Bernd Vowinkel zum Thema "Transhumanismus"

31.08.2014 | Wir waren DA!bei: beim zakk-Straßenfest.
Zum vieten Mal werden wir uns zusammen mit vielen anderen Kulturschaffenden der Stadt mit einem Stand auf dem Zakk-Straßenfest vorstellen und mit Interessierten sprechen, diskutieren und planen...

04.08.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Thema "Karl Popper - Kritischer Rationalismus für Anfänger"

02.08.2014 | Wir waren DA!: beim 2. Rock gegen Rechts-Festival in Düsseldorf. "Laut gegen Nazis" oder „Laute Töne gegen braune Einfalt“ das sind nur zwei Titel von Rock-Festivals gegen Rechts der letzten Jahren in Deutschland. Gerade heute ist der Widerstand gegen Faschismus und Rassismus wichtiger den je. In Düsseldorf haben faschistische Übergriffe weiter zugenommen, hier liegt die Stadt auf Platz 2 in NRW. Das Thema wird hier oft verharmlost, deshalb haben wir uns entschlossen vor Ort ein deutliche Zeichen zu setzten und mit einem Bündniss aus Initiativen und Organisationen gegen Faschismus und Rassismus " Rock gegen Rechts" in Düsseldorf ins Leben zu rufen.

01.07.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Stephan Dzialas zum Thema "Ein Quantum Erkenntnistheorie"

16.06.2014 | Wir waren DA!: Symposium „Staat und Kirche in NRW“ im Landtag in Düsseldorf. Mit den Worten „Das Christentum hat im Landtag seinen festen Ankerplatz“, hat Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg das Symposium „Staat und Kirche“ eröffnet.
Das nordrhein-westfälische Landtagsgebäude sei das Haus der fast 18 Millionen Menschen in NRW, von denen über 12 Millionen Christen seien. Es sei allerdings selbstverständlich, dass dem Landtag auch andere Religionen und Weltanschauungen willkommen seien. Das Symposium widmete sich zahlreichen aktuellen Fragen im Verhältnis von Staat und Kirche. So ging es beispielsweise um die Folgen einer zunehmenden religiösen Pluralität und Säkularisierung, um die Rolle der Kirchen in der Bildung, der Pflege oder der Kultur, um die kirchlichen Finanzen sowie das kirchliche Arbeitsrecht. Diese Themen wurden in sechs Foren diskutiert. Die dort gewonnenen Ergebnisse wurden am Nachmittag den Symposiumteilnehmern präsentiert. Das Ziel des Symposiums war es, zu einer Gesamtschau des rechtlichen und sozialen Beziehungsgefüges von Staat und Kirche zu gelangen. Siehe auch: http://www.youtube.com/watch?v=LxqbPmp1LME

12.06.2014 | Wir waren DA!: „Kirche und Staat – Ein aufklärerisches Podium in den Farben rot-rot-grün Am 12. Juni hatte das Sozialistische Forum Rheinland (SoFoR) zu einer Podiumsdiskussion unter diesem Titel ins Bürgerhaus Kalk eingeladen. Der Einladung waren über 30 Menschen aus verschiedenen Parteien und Organisationen gefolgt. Auf dem Podium saßen Werner Hager vom Arbeitskreis Säkulare Grüne in NRW, Jan Hochbruck von den Laizistischen Sozis (SPD) und Ralf Michalowsky von der LAG Laizismus für DIE LINKE.NRW. Moderiert wurde der Abend von Wally Röhrig (Vorstand SoFoR und Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen). Ziel sollte es sein, ein breites linkes Gesellschaftsprojekt zu initiieren, um die Trennung von Staat und Kirche zu erkämpfen.

03.06.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Peter Ofenbäck zum Thema " GWUP - die Skeptiker e.V. (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V.) stellt sich vor"

30./31.05.2014 | Wir waren DA!: "IHR FEST 2014 - Laut gegen Sexismus". Hier veranstaltet die Düsseldorfer Band "KopfEcho" ihr erstes kleines Festival im Coyote Club am alten Schlachthof in Düsseldorf – Derendorf. Das IHR FEST! Ein Abend welcher neben guter handgemachter Musik auch eine Botschaft trägt. Klare Position beziehen gegen Sexismus im alltäglichen Leben. Gegen die auf das Geschlecht bezogene Diskriminierung.

28.05.2014 | Wir waren DA!: mit unserem 15. Aufklärungsdienst und dem Gast Michael Schmidt-Salomon zum Thema "Hoffnung Mensch - eine bessere Welt ist möglich"

24.05.2014 | Wir waren DA!: bei der "Anti-Erdogan-Demonstration" in Köln. "Erdoğan, der Wolf im Schafspelz": 40.000 Menschen demonstrieren in Köln gegen das harte Vorgehen des türkischen Ministerpräsidenten während der Gezi-Proteste. In Istanbul vertreibt die Polizei am Abend Demonstranten erneut mit Wasserwerfern. Diese bewerfen die Polizisten mit Blumen.
In Deutschland gehen die Proteste gegen die Regierung des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan weiter. Knapp 40.000 Demonstranten haben an diesem Samstag in Köln demonstriert. Sie trugen Transparente mit Aufschriften wie "Erdoğan, der Wolf im Schafspelz" oder "Europa weiß, was Sache ist - in Ankara regiert ein Faschist". Die Kundgebung stand unter dem Motto "Überall ist Taksim".

23.05.2014 | Wir waren DA!: bei der Gedenkfeier zum 90. Geburtstag von Karl-Heinz Deschner im gbs-Stiftungssitz in Oberwesel
Seinen 90. Geburtstag am 23. Mai hat er nicht mehr erleben dürfen: Am 8. April 2014 starb Karlheinz Deschner im Alter von 89 Jahren. Zu Ehren des herausragenden Kirchenkritikers und Schriftstellers hat die Giordano-Bruno-Stiftung am 23. Mai eine Gedenkfeier ausgerichtet, bei der auch markante Texte des Autors zu Gehör kamen. Kooperationspartner der Veranstaltung waren die Verlage Rowohlt und Alibri. Bei Rowohlt erschien u.a. Deschners 10bändige „Kriminalgeschichte des Christentums“, Alibri brachte 2013 eine erweiterte und verbesserte Fassung des Standardwerks „Die Politik der Päpste“ heraus, das die dramatischen Ereignisse der Kirchengeschichte im 19. und 20. Jahrhundert schildert.

21.05.2014 | Wir waren DA!: Bei der Auftaktveranstaltung des Reihe "Justiz im Dialog" des Deutschen Richter Bundes (DRB). Wie es um die Rechtssicherheit am Lebensende bestellt ist, war das zentrale Thema der ersten Veranstaltung in der vom Bundesverband des DRB initiierten Reihe von Veranstaltungen, mit denen die Justiz die Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern sucht.
Im Landgericht Düsseldorf eröffnete der Landesvorsitzende des DRB-NRW Reiner Lindemann den Diskussionsabend. Anschließend warf RAG Lars Mückner, feste Größe im DRB NRW, in einem Eingangsreferat ein Schlaglicht auf die Problematik der Sterbehilfe mit ihren unterschiedlichen Facetten und stellte die unterschiedlichen Positionen verständlich dar.
Auf dieser tragfähigen Basis konnten Prof. Dr. Udo Reiter (ehemaliger Intendant des MDR), Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery (Vorsitzender der Deutschen Ärztekammer) und RA Wolfgang Putz (Lehrbeauftragter an der Ludwig-Maximilians-Universität München für Medizinrecht und Medizinethik) ihre verschiedenen Argumente in der anschließenden Debatte vertiefend austauschen.

11.05.2014 | Wir waren DA!: beim 2. Sunday Science Slam im Zakk und haben den Erkenntnissen der Wissenschaft eine Bühne gegeben.

06.05.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Martin Gossen zum Thema "Atheismus - Agnostizismus - Ignostizismus - eine Begriffsklärung"

01.05.2014 | Wir waren DA!: beim 1. Mai auf dem Johannes-Rau-Platz, mit einem Infostand des DA! und HVD-Ortsgemeinschaft Düsseldorf.

17.04.2014 | Wir waren DA!: mit unserer Aktion "Hoppel Dich frei! Kollektiver Kirchenaustritt zum Hasenfest" von 13h bis 15h vor dem Amtsgericht, Werdenerstr.1 / Ecke Mindenerstr. Mit Sekt, Infostand und guter Laune. Wir erstatteten 23 Freigehoppelten die Kirchenaustrittsgebühr von 30.-€ bar und vor Ort!

04.04.-18.04.2014 | Wir waren DA!: in unserem ersten "humane-Welt-Laden" auf der Friedrichstr. 93 - mit 7 Tagen voller Programm und schauten am Karfreitag, den 18.4. dort um 20h "Das Leben des Brian".

01.04.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Dr. Wolfgang Klosterhalfen zum Thema "O Gott, die Bibel! Eine satirische und religionskritische Reim-Bibellesung mit Wolfgang Klosterhalfen".

17.03.2014 | Wir waren DA!: mit unserem 14. Aufklärungsdienst und dem Gast Prof. Dr. Ulla Wessels zum Thema "Grundzüge einer naturalistischen Ethik"

04.03.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Dirk Imhof zum Thema "Gottesstaat NRW. Wie religiös ist unsere Landesverfassung?".

05.02.-06.02.2014 | Wir waren DA!: Bei den Anti-Klischee-Tagen der Heinrich-Heine-Universität und haben einen Vortrag über das Klischee gehalten, dass Menschen etwas ganz anderes als Tiere seien.

04.02.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Marin Gossen zum Thema "Evolution für Anfänger".

10.01.-12.01.2014 | Wir waren DA!: Beim Strategietreffen des Humanistischen Verbandes in Berlin

07.01.2014 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Wolf-Hartmut Kupfer zum Thema "Böse Philosophen: Ein Salon in Paris und das vergessene Erbe der Aufklärung".

14.12.2013 | Wir waren DA!: Eine Veranstaltung von occupy-Düsseldorf:
Die Kirche und das Kapital oder: Wie arm ist die Kirche wirklich?
Wir wollen mit den 10 Geboten, Klingelbeutel, Ablasszettel und natürlich mit unserem goldenen Kalb die katholische Kirche an ihren Ursprung erinnern.
Wir werden einige von der Kirche erworbenen Immobilien auf der Kö besuchen, die da u.a. wären:

  • Kö 17 / Abercrombie (Kaufpreis 30,95 Millionen €uro)
  • Kö 72 / Armani (Kaufpreis 16,74 Millionen €uro)
  • Kö 76 / H&M (Kaufpreis 33,63 Millionen €uro)
  • Kö 78 / Esprit (Kaufpreis 31,79 Millionen €uro)
  • .......und das Schmuckstück der Kirche: Shadowstraße 77 - 79 / C&A (Kaufpreis 55,8 Millionen €uro)

Alle diese Häuser gehören der Aachener Grundvermögen Kapitalanlagegesellschaft. Diese investiert bundesweit in Immobilien in 1A Lagen und gehört zu 100% der katholischen Kirche. Wert: über 100 Millionen €uro.
Die Kirche hat alleine in den letzten 6 Jahren Immobilien zu einem Wert von 220.480.000 €uro erworben...... und hier müssen Menschen auf der Straße schlafen! Empört euch einfach mal selbst am 14.12., und kommt zu unserer bunten, lauten und friedlichen Aktion. 14:00h – 18:00h

11.12.2013 | Wir waren DA!: mit unserem 13. Aufklärungsdienst und dem Gast Rolf Bergmeier zum Thema "Schatten über Europa - der Untergang der antiken Kultur"

03.12.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast René Lindner zum Thema "Richard Dawkins".

30.11.-01.12.2013 | Wir waren DA!: Kongress "Evolution in der Grundschulen", Siegen
Kinder sollten bereits in der Grundschule die Prinzipien der  Evolution kennenlernen. Um diesem Ziel näher zu kommen, lädt das Institut für Biologiedidaktik der Universität Gießen Lehrerinnen und Lehrer, interessierte Eltern, Bildungspolitiker und Studierende zum Kongress „Evolution in der Grundschule“ ein. Referenten der offenen Tagung, die vom 30. November bis zum 1. Dezember 2013 an der Universität Gießen stattfinden wird, sind u.a. der Biologiedidaktiker Dittmar Graf, der Primatologe Volker Sommer, die Evolutionsbiologen Thomas Junker, Ulrich Kutschera und Sabine Paul sowie die Philosophen Eckart Voland und Michael Schmidt-Salomon.

15.11.2013 | Wir waren DA!: Bundesweiter Vorlesetag
Und haben bei einer Vorleseaktion mit dem Urmel-Buch die Evolution in die Grundschulen getragen

5.11.2013 | Wir waren DA!: Reli Adieu - Religion ist kein Unterricht
Zur 2. Verteilaktion vor Düsseldorfer Schulen von Reli-Adieu-Flyern

05.11.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und dem Thema "Alain de Botton: “Religion für Atheisten: Vom Nutzen der Religion für das Leben”.

10.10.2013 | Wir waren DA!: Reli Adieu - Religion ist kein Unterricht
Und haben vor Düsseldorfer Schulen Flyer der Bundesweiten IBKA-Kampagne "Reli Adieu" verteilt

01.10.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon-Spezial und Jürgen Becker der seinen interreligiösen Dialog: "Baustelle Deutschland" aus der "Hochburg der Atheisten" aus Düsseldorf!” sendet.

22.09.2013 | Wir waren DA!: "Abgefackelt". Die Bücherverbrennung 1965 in Düsseldorf. Lesung im Zakk in Kooperation mit dem Heinrich-Heine-Salon.
Am Erntedanksonntag des Jahres 1965 brannten am Rhein wieder einmal Bücher. Der evangelische "Jugendbund für Entschiedenes Christentum" warf beim Gesang frommer Lieder Werke von Kästner, Grass, Camus, Sagan und Nabokov ins Feuer. Das Ordnungsamt hatte die Aktion offiziell genehmigt. Der CVJM sah in ihr einen "Akt der Notwehr". Erich Kästner, zu einer Lesung in der Stadt, suchte den Oberbürgermeister auf. Der sprach von einem "Dummejungenstreich". „Nicht Goebbels, sondern Paulus hatte sie inspiriert.
Sie kannten nicht die deutsche, sondern die Apostelgeschichte.“ (Erich Kästner)

Lesung aus den verbrannten Büchern, Stimmen aus der Lokalpresse – eine Zeitreise ins hitzige Bundestagswahljahr 1965.

10.09.2013 | Wir waren DA!: mit unserem 12. Aufklärungsdienst und dem Gast Sebastian Bartoschek zum Thema "Willkommen in Absurdistan - über die Psychologie der Verschwörungstheorie"

07.09.2013 | Wir waren DA!: 2. GerDiA-Aktionstag in Düsseldorf
Die sozialen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft werden in der Öffentlichkeit stets als Pluspunkt für die Kirchen wahrgenommen. Was viele Menschen nicht wissen: Das finanzielle Engagement der Kirchen hält sich in Grenzen, viele Einrichtungen wie Krankenhäuser oder Altenheime werden zu 100% aus öffentlichen Mitteln unterhalten. Dafür ist der kirchliche Einfluss auf die Arbeitsverhältnisse umso größer. Denn dort gilt ein eigenes kirchliches Arbeitsrecht, das zahlreiche Grundrechte der Beschäftigten einschränkt und insbesondere Konfessionslose diskriminiert.
Am 7. September 2013 fand der 2. bundesweite Aktionstag der Kampagne "Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz" (GerDiA) statt. Kreuz und quer in der Republik gab es Info-Stände, wurden Plakate aufgestellt und Faltblätter verteilt.

03.09.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unseren Gästen Rüdiger Weida und Eli Spirelli zu einer Nudelmesse, abgehalten von der Kirche des fliegenden Spaghettimonsters.

17.08.2013 | Wir waren DA!: Beim Sommerfest des Bauwagenplatzes Düsseldorf. Simona Sinescu und Maria Hammer haben unsere Initiative vorgestellt.

06.08.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Martin Budich zum Thema "Möglichkeiten der säkular-politischen Einflussnahme auf kommunaler Ebene".

14.07.2013 | Wir waren DA!: Zakk-Straßenfest
Zum dritten Mal haben wir uns zusammen mit vielen anderen Kulturschaffenden der Stadt mit einem Stand auf dem Zakk-Straßenfest vorgestellt und mit Interessierten gesprochen, diskutiert, gelacht, geplant...

13.07.2013 | Wir waren DA!: Infoveranstaltung von "Religionsfrei im Revier" zum Hitler-Vatikan-Pakt: "80 Jahre Reichskonkordat".
Am 20. Juli 1933 gelang dem deutschen Naziregime ein beachtlicher diplomatischer Erfolg. Mit der Unterzeichnung eines Staatsvertrages mit dem Vatikan durchbrach es die internationale Isolierung. National bedeutete dieses Datum den endgültigen Schulterschluss der Kirchen mit dem Nationalsozialismus.
In flammenden Predigten und Hirtenbriefen betonten nun die Kirchen ihre Gemeinsamkeiten mit dem Faschismus: Ein autoritäres anti-emanzipatorisches Weltbild, eine Rollenzuschreibung der Frauen als dienende Gebärende, ein unverhohlener Nationalismus, Sympathie für Rassismus, offener Antisemitismus und vor allem der Kampf gegen Bolschewismus, Kommunismus und andere atheistische Aktivitäten schweißten Kirchen und Nazi-Diktatur zum Schulterschluss zusammen.
Keine andere Großorganisation hat den Faschismus derart unbeschadet oder gar gestärkt überstanden wie die beiden deutschen Großkirchen.

Die Tagung möchte die Bedeutung des Konkordats für Nazis und Kirchen beleuchten, die Rolle der Kirchen als Täterinnen während des Faschismus beschreiben und nachvollziehen, wie es den Kirchen gelungen ist, sich nach 1945 als Opfer des Faschismus zu verklären.

10.07.2013 | Wir waren DA!: Im Beschwerdeausschuss des Düsseldorfer Rathauses Viele Mitglieder des DA waren dabei, als Wolfgang Klosterhalfen vor dem Beschwerdeausschuss der Stadt vortrug, dass die Stadtbuecherei nicht bereit war, von elf vorgeschlagenen kirchenkritischen Buechern auch nur eins anzuschaffen.

Text der Rede: hier

13.06.13 | Wir waren DA!: beim 1. Sunday Science Slam im Zakk und haben den Erkenntnissen der Wissenschaft eine Bühne gegeben.

04.06.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Max Ehlers der die Initiative "Kurze Beine, kurze Wege", und ihre Ziele vorgestellt hat

14.05.2013 | Wir waren DA!: mit unserem 11. Aufklärungsdienst und dem Gast Prof. Dr. Gerhard Schurz zum Thema "Religion und Aufklärung aus evolutionärer Perspektive"

07.05.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unseren Gästen Marc Ahrens und Eva Creutz zum Thema "Religionsparodien".

30.4.-04.05.2013 | Wir waren DA!: beim 2. Deutschen Humanistentag in Hamburg
Auch 2013 haben sich wieder konfessionsfreie Organisationen in Hamburg zusammengefunden, um den deutschen Humanistentag 2013 auszurichten. Sie wurden unterstützt von der säkularen Szene aus ganz Deutschland.

In einer sich durch rasanten Fortschritt entwickelnden Gesellschaft, wurden Fragen vor dem Hintergrund der vier grundlegenden Kant Fragen erörtert:
Was soll ich tun?
Was darf ich hoffen?
Was kann ich wissen?
Was ist der Mensch?

Es wurde untersucht, wie wir eine humane Gesellschaft fördern können.

09.04.2013 | Wir waren DA!: mit unserem Humanistischen Salon und unserem Gast Eva Creutz zum Thema "Janusgesicht der Religion – Zur Evolution von Religion und den evolutionären Chancen eines aufgeklärten Humanismus”.

23.03.2013 | Wir waren DA!: Festakt zur Veröffentlichung des 10. Bandes der "Kriminalgeschichte des Christentums"
Am 23.März 2013 fand in den Räumen der Giordano-Bruno-Stiftung (Oberwesel) ein Festakt statt zum Abschluss von Karlheinz Deschners Opus Magnum, der zehnbändigen, seit 1986 bei Rowohlt erschienenen „Kriminalgeschichte des Christentums“.

19.03.2013 | Wir waren DA!: mit unserem 10. Aufklärungsdienst und dem Gast Arzu Toker zum Thema "Frauen sind eure Äcker - Frauen im islamischen Recht"

09.03.2013 | Wir waren DA!: Pussy Riot Punkgebet-Lesung in Kooperation mit der Partei DIE LINKE in Düsseldorf.
WIR SIND PUSSY RIOT: Die Schauspielerin Heidrun Grote liest Texte der Künstlerinnen-Gruppe Pussy Riot aus "Ein Punk Gebet für Freiheit". Gezeigt werden Videos der Performances und weltweiten Solidaritätsaktionen.

01.12.2012 | Wir waren DA!: Diskussionsveranstaltung der LINKEN mit Michael Schmidt-Salomon: Blasphemie, Bekenntnis und Beschneidung - Wie religiös ist die Politik?
Die Landesarbeitsgemeinschaft "Laizismus" in der LINKEN (NRW) lud gbs-Sprecher Michael Schmidt-Salomon zur Diskussion über die Privilegierung und die umfassende staatliche Finanzierung, insbesondere der beiden christlichen Großkirchen, nach Düsseldorf ein.

23.11.2012 | Wir waren DA!: Bei der 1. Pecha Kucha Night im Kunstverein "Damen und Herren"
und haben unsere Initiative vorgestellt.

  • Ein Pecha Kucha Vortrag besteht aus 20 Bildern/Power-Point-Folien, die je 20 Sekunden angezeigt werden.
  • Nach 20 Sekunden wechseln die Bilder automatisch, so dass jeder Vortrag exakt 6:40 Minuten dauert.
  • Eine PechaKucha Night besteht in der Regel aus 10 bis 16 Vorträgen.
  • Die Themen können aus allen Bereichen des Lebens stammen (anders als beim Science Slam).
  • Bei einer PechaKucha Night geht es vor allem um “Drinking And Thinking”.

Die Idee zu Pecha Kucha wurde von Klein Dytham Architecture 2003 in Tokio entwickelt. “Pecha Kucha”, sprich: petscha-kutscha; bedeutet: “wirres Geplauder, Stimmengewirr”.

20.11.2012 | Wir waren DA!: mit unserem 9. Aufklärungsdienst und dem Gast Philipp Möller zum Thema "Gottlos Glücklich - der neue Humanismus"

18.09.2012 | Wir waren DA!: mit unserem 8. Aufklärungsdienst und dem Gast Ingrid Matthäus-Maier zum Thema "Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz (GerDiA) - zum kirchlichen ArbeitsUnrecht"

26.08.2012 | Wir waren DA!: Zakk-Straßenfest
Zum zweiten Mal zusammen mit vielen anderen Kulturschaffenden der Stadt waren wir wieder mit einem Stand auf dem Zakk-Straßenfest vertreten und haben mit Interessierten gesprochen, diskutiert, gelacht, geplant...diesmal sehr feuchtfröhlich wegen des temperamentvollen Regens.

08.07.2012 | Wir waren DA!: 1. GerDiA-Aktionstag in Düsseldorf
Die sozialen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft werden in der Öffentlichkeit stets als Pluspunkt für die Kirchen wahrgenommen. Was viele Menschen nicht wissen: Das finanzielle Engagement der Kirchen hält sich in Grenzen, viele Einrichtungen wie Krankenhäuser oder Altenheime werden zu 100% aus öffentlichen Mitteln unterhalten. Dafür ist der kirchliche Einfluss auf die Arbeitsverhältnisse umso größer. Denn dort gilt ein eigenes kirchliches Arbeitsrecht, das zahlreiche Grundrechte der Beschäftigten einschränkt und insbesondere Konfessionslose diskriminiert.
Am 8. September 2012 fand ein bundesweiter Aktionstag der Kampagne Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz (GerDiA) statt. Kreuz und quer in der Republik gab es Info-Stände, wurden Plakate aufgestellt und Faltblätter verteilt

30.06.2012 | Wir waren DA!: Bei der "Frankfurter Initiative progressiver Frauen" (FraInFra)
Die einen verteilen den Koran, die anderen verteilen die Bibel. Die FraInFra hat in Köln ca. 1300 Exemplare des Grundgesetzes verteilt und anregende Gespräche mit Passanten geführt.
Überblick der Berichterstattung über die Aktion in Köln:
WDR-Fernsehen "Aktuelle Stunde"
Humanistischer Pressedienst: "Das Grundgesetz in der Fußgängerzone"

19.06.2012 | Wir waren DA!: mit unserem 7. Aufklärungsdienst und dem Gast Ulli Schauen zum Thema "Fromme Propaganda - die Medienmacht der Kirchen"

25.-27.05.2012 | Wir waren DA!: bei der internationalen Atheismus Konferenz Köln: National, regional, global - Die atheistische Perspektive

28.03.2012 | Wir waren DA!: mit unserem 6. Aufklärungsdienst und dem Gast Michael Schmidt-Salomon zum Thema "Keine Macht den Doofen"

19.03.2012 | Wir waren DA!: bei der Lesung von Andreas Altmann zum Thema "Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend"

30.11.2011 | Wir waren DA!: mit unserem 5. Aufklärungsdienst und den Gästen Anne Weiss und Stefan Bonner zum Thema "Heilige Scheiße"

22.09.2011 | Wir waren DA!: bei der Anti-Papst-Demo Berlin und haben zusammen mit 15.000 weiteren Menschen gegen die Rede des Papstes vor dem Parlament demonstriert.

14.09.2011 | Wir waren DA!: mit unserem 4. Aufklärungsdienst und dem Gast Sarah Diehl zum Thema "Das Recht auf Abtreibung"

10.07.2011 | Wir waren DA!: beim Zakk-Straßenfest.
Zusammen mit vielen anderen Kulturschaffenden der Stadt waren wir zum ersten Mal mit einem Stand auf dem Zakk-Straßenfest vertreten und haben mit Interessierten gesprochen, diskutiert, gelacht, geplant...

03.05.2011 | Wir waren DA!: mit unserem 3. Aufklärungsdienst und dem Gast Rainer Ponitka zum Thema "Religion ist kein Unterricht"

07.02.2011 | Wir waren DA!: mit unserem 2. Aufkläungsdienst und dem Gast Ralf König und seiner parodistischen Bibel-Comiclesung

06.12.2010 | Wir waren DA!: mit unserem 1. Aufklärungsdienst und dem Gast Dr. Carsten Frerk zum Thema "Violettbuch der Kirchenfinanzen"