Salon - Popper: Kritischer Rationalismus für Anfänger

(04.08.2014)

Der Philosoph hinter dem kritischen Rationalismus heißt Karl Popper. Er ist besonders für das Falsifikationsprinzip bekannt. Was das ist, wird uns Richard Knispel näher bringen. Dabei werden wir uns bekannt machen mit der Frage, warum ein Naturgesetz, etwas das uns so unerschütterlich und sicher vorkommt, so schwer zu beweisen ist. Wir müssen uns dabei mit so kompliziert klingenden Dingen wie Logik, Deduktion, Induktion und Empirismus befassen, und können dann verstehen, warum Popper empfohlen hat, sich das Beweisen aus dem Kopf zu schlagen und sich statt dessen aufs Widerlegen zu konzentrieren.

Die Haltung, die sich mit Poppers Methode verbindet, kann man vielleicht als intellektuelle Demut bezeichnen. Wenn wir wissen, dass wir uns nie sicher sein können, ist das vielleicht eine gute Grundlage dafür, dass wir neugierig auf andere Standpunkte bleiben. Allerdings könnte man befürchten, dass der Beliebigkeit Tür und Tor geöffnet werden, wenn es gar kein sicheres Wissen gibt. Das sollten wir diskutieren! 

Der "humanistische Salon" des DA! bietet an jedem ersten Dienstag im Monat die Gelegenheit unter säkularen Humanisten ein bestimmtes Thema zu diskutieren. An einem naturalistischen Weltbild Interessierte oder einfach nur Neugierige sind jederzeit herzlich willkommen!

Wir treffen uns ab 20h in der Galerie "the box" in der Duisburgerstr. 97, in Düsseldorf-Pempelfort