Hochkarätig besetzt!

Wir sind DA! Link-Logo-DA-Art-Award-300x201 Die Jury

Auch in 2020 haben wir für den DA! Art-Award ein wirklich ausgesprochen kompetentes und ausgewogenes Juroren-Team gewonnen. Aus den Bereichen Kunst, Philosophie und Theologie sind folgende namhafte Vertreter dabei …


Wir sind DA! Dr.-Susanne-Anna-1 Die Jury

Dr. Susanne Anna

wurde 1962 in Ratingen geboren. Ein Großvater, ein Vater und vier Museen prägten die Karriere der Kunsthistorikerin. Der Großvater, er zeichnete und aquarellierte, und ihr Vater, der Kunstsammler war, weckten ihre Leidenschaft für die Kunst. Die vier Museen stehen für ihre konsequente berufliche Laufbahn. So übernahm Dr. Susanne Anna 1992 als Deutschlands jüngste Museumsdirektorin die Leitung der Städtischen Kunstsammlungen in Chemnitz. 1995 wechselte sie an das Städtische Museum Morsbroich in Leverkusen. Eine weitere Etappe als Direktorin: das Museum für Angewandte Kunst in Köln. Seit 2003 leitet sie das Stadtmuseum Düsseldorf, das sie einst schon als Kind besuchte – mit ihrem Vater. Sie frischte das Haus mit neuen Ideen auf, etablierte eine lebendige Diskussionskultur und initiierte zahlreiche Kooperationen und Projekte – national wie international.


Wir sind DA! Prof.-Dieter-Birnbacher Die Jury

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher

wurde 1946 in Dortmund geboren. Er studierte Philosophie, Anglistik und Allgemeine Sprachwissenschaft in Düsseldorf, Cambridge und Hamburg. 1973 promovierte er in Hamburg. Seine Habilitation erfolgte 1988 in Essen. 1993 wurde er Professor für Philosophie an der Universität Dortmund. Von 1996 bis 2012 wirkte er als Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Birnbacher ist Mitglied verschiedener philosophischer Vereinigungen sowie der zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer, der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf und des Wissenschaftlichen Beirats der Giordano-Bruno-Stiftung. Seit November 2016 ist er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben sowie Vizepräsident der Schopenhauer-Gesellschaft.


Wir sind DA! Porträtfoto-Michael-Kortländer-2-233x300 Die Jury

Michael Kortländer

wurde 1953 in Münster geboren. Er studierte von 1972 bis 1978 an der Kunstakademie Düsseldorf. 1982 erhielt Kortländer das Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium, ein Jahr darauf das Arbeitsstipendium des Bundes Deutscher Industrie. Zwischen 1993 und 1996 lehrte der Meisterschüler von Gerhard Hoehme an der Fachhochschule Düsseldorf Plastisches Arbeiten. Seit 2008 ist der Künstler Vorsitzender des in Düsseldorf ansässigen Vereins zur Veranstaltung von Kunstausstellungen e.V. und damit zugleich Leiter der Großen Kunstausstellung NRW Düsseldorf. 2013 gründete Kortländer mit Kollegen aus Palermo und Düsseldorf den Verein Düsseldorf Palermo e.V., der den Kunst- und Kulturaustausch zwischen beiden Städten fördert. 2014 wurde er zum Vorsitzenden des Vereins der Düsseldorfer Künstler zur gegenseitigen Unterstützung und Hilfe gewählt. Der Maler und Bildhauer lebt und arbeitet in Düsseldorf, Neuss und Palermo.


Wir sind DA! Jacque_Tilly-230x300 Die Jury
(c) Foto: Steve Antonin

Jacques Tilly

wurde 1963 in Düsseldorf geboren. Er studierte Kommunikationsdesign an der Universität Essen. Seit 1984 baut er Motivwagen für den Düsseldorfer Rosenmontagszug und gilt als Deutschlands bester Karnevalswagenbauer. Bissig-satirisch kommen seine Entwürfe daher, sie sind pointierte Kommentare zum aktuellen Zeitgeschehen. Kompromisslos reizt Tilly die Schmerzgrenze aus und provoziert so immer wieder lautstarke Proteste – was dem Düsseldorfer Rosenmontagszug bundesweite wie auch internationale Aufmerksamkeit beschert. Jacques Tilly lebt und arbeitet in Düsseldorf.


Wir sind DA! Daniela-Wakonigg Die Jury

Daniela Wakonigg 

wurde 1973 in Münster (Westf.) geboren und studierte Philosophie, Theologie und Germanistik. Sie lebt in Münster und arbeitet als freie Autorin sowie als Journalistin für Hörfunk-, Print- und Online-Medien. Sie ist u.a. WDR-Zeitzeichen-Autorin, Redakteurin der Zeitschrift MIZ und stellvertretende Chefredakteurin des Humanistischen Pressedienstes (hpd). 2017 erschien (in Zusammenarbeit mit Winfried Rath) ihr Buch »Das fliegende Spaghettimonster – Religion oder Religionsparodie?«.