Kunst für Vernunft und Humanismus

Wir sind DA! Logo-DA-art-award-300x160 DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis

»DA! Art-Award« lautet der Titel eines Kunstpreises, den der »Düsseldorfer Aufklärungsdienst« (DA!) erstmalig im Frühjahr 2018 verleihen wird. Der Preis, der im 2-Jahres-Turnus unter einem jeweils wechselnden Thema öffentlich ausgelobt wird, will Künstler/innen inspirieren, sich kritisch mit Religion und Irrationalismus auseinanderzusetzen. Das Thema in 2018: Wissen statt Glauben. Der Kunstpreis ist mit insgesamt 3.500 € dotiert. Die eingereichten Werke werden der Öffentlichkeit in einer 3-tägigen Ausstellung präsentiert.


Grußwort der Schirmherrin Ingrid Matthäus-Maier

Wir sind DA! Porträtfoto-Ingrid-Matthäus-Maier-b DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
Ingrid Matthäus-Maier

»Wer Wissenschaft, Philosophie und Kunst besitzt, braucht keine Religion«, so lautet ein zentrales Motto der Giordano-Bruno-Stiftung. Und in der Tat: Dort wo exakte Wissenschaft und philosophische Überlegungen die Reichhaltigkeit der Wirklichkeit nicht einzufangen vermögen, da ist es an der Kunst, die darüber hinausweisende, poetische Dimension zu erfassen.

weiter


Thema 2018: Wissen statt Glauben

Deutschland gilt als säkular und aufgeklärt. Ein Trugschluss. Zwar zahlen nur noch knapp 64 Prozent1 der Bundesbürger ihre Kirchensteuer und glauben an eine allmächtige Dreifaltigkeit. Tendenz fallend. Gleichzeitig jedoch boomt die Esoterikbranche mit all ihren Skurrilitäten. Zurzeit beträgt ihr Umsatz geschätzte 25 Mrd. Euro jährlich. Prognose für 2020: unglaubliche 35 Mrd. Euro.2 Im Vergleich: Der Etat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung schlägt gerade mal mit 17,6 Milliarden zu Buche.3

Ob Religionen, Psychokulte oder esoterische Befremdlichkeiten: Unter dem dünnen Firn der Aufklärung gärt es. Das Irrationale ist auf dem Vormarsch und ein gigantischer Markt. Hier bedienen alte wie neue Glaubensgewinnler die Sehnsucht der Menschen nach Sinn, Orientierung und vermeintlich verlorener Ganzheitlichkeit. Auf der Strecke bleiben dabei jedoch Rationalität und kritisches Denken. Mit fatalen Ergebnissen. Kreationismus und Anthroposophie, göttliche Verheißung und Reinkarnation erscheinen vielen Menschen sinnfälliger als wissenschaftlich überprüfbare Fakten. Kein Wunder also, dass pseudomedizinische Heilmethoden wie Homöopathie und Bachblüten en vogue sind, Impfen jedoch verpönt ist. Spekulation siegt über gesicherte Erkenntnis, Glaube über Empirie, Angst über Fakten.

Längst schon hat die Moderne ihre pure Negation auf den Plan gerufen. Simplifizierung statt Komplexität lautet deren Credo. Abstruse Verschwörungstheorie contra politischer Analyse. Ob Flat Earth, Chemtrails oder religiöse Dogmen, Reichsbürgerideologie oder jüdische Weltverschwörung: Millionenfach geteilt in den Echokammern des Internets gerinnen bizarre Mutmaßungen in den Köpfen der Menschen zu irriger Realität. Im Extrem führen sie gar zu brachialer Gewalt und Terror.

Mit dem diesjährigen Thema unseres Kunstpreises »Wissen statt Glauben« möchten wir all diesen abwegigen Überzeugungen begegnen. Ganz egal ob diese auf religiösen oder politische Phantasmen beruhen oder esoterisch frei flottieren. Eine vernunftbasierte Sicht auf die Welt wollen wir befördern: Erkenntnis, getragen von Rationalität und Humanismus.

Warum ein Kunstpreis?

Wir denken, dass Kunst (neben Wissenschaft und Philosophie) eine essenzielle Facette menschlicher Schöpferkraft ist, dass sie Sinn stiftend und auf poetischer Ebene inspirierend und aufklärend zu wirken vermag.

Sicher, unsere Themenstellung – Wissen statt Glauben – ist eine Herausforderung. Das ist uns bewusst. Umso gespannter sind wir auf die Ergebnisse …


In aller Kürze …

Wer kann mitmachen?
Die Ausschreibung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die in NRW leben und arbeiten oder in dieser Region Mitglied in einem Kunstverein oder einer künstlerischen Vereinigung sind.

Inhalt und Format der Arbeiten
Zugelassen sind Arbeiten aus den Disziplinen Malerei, Grafik und Bildhauerei sowie Zeichnung, Fotografie und Medienkunst, die sich explizit mit dem annoncierten Thema »Wissen statt Glauben« beschäftigen.

Bewerbungsschluss ist der 2. April 2018

Ausstellungsort und -dauer
Gerresheimer Kulturbahnhof
Heyestr. 194, 40625 Düsseldorf
Sa. 19.05. bis Mo. 21.05.2018.

Preisgelder

1. Preis der Fachjury: 1.500,00 €
2. Preis der Fachjury: 1.000,00 €
3. Preis der Fachjury: 500,00 €
Publikumspreis: 500,00 €

Der Publikumspreis
BesucherInnen können mit ihrem Eintrittsbillett für die Ausstellung, das zugleich Stimmzettel ist, für eines der ausgestellten Kunstwerke votieren. Das Kunstwerk, das die meisten Stimmen erhält, wird mit dem Publikumspreis in Höhe von 500,– Euro ausgezeichnet. Zudem werden unter allen abgegebenen Stimmzetteln drei attraktive Preise verlost. Welche? Sie dürfen gespannt sein …

Und hier geht es zu den Details …


1 vgl. dazu: fowid-Meldung „Religionszugehörigkeiten in Deutschland 2016“, Internet: https://fowid.de/meldung/religionszugehoerigkeiten-deutschland-2016 (abgerufen 29.09.2017)

2 vgl. dazu: Howahl, Georg: Engel, Ufos, Astro-TV – Warum Esoterik Milliarden bringt In: WAZ/Der Westen. FUNKE DIGITAL GmbH & Co.KG (Hrsg.). Essen 22.02.2013. Internet: http://www.derwesten.de/panorama/wochenende/engel-ufos-astro-tv-warum-esoterik-milliarden-bringt-id7650067.html (abgerufen 29.09.2017)

3 vgl. dazu: BMBF: Der Haushalt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Internet:  https://www.bmbf.de/de/der-haushalt-des-bundesministeriums-fuer-bildung-und-forschung-202.html (abgerufen 29.09.2017)

Grußwort der Schirmherrin

Wir sind DA! Porträtfoto-Ingrid-Matthäus-Maier-a DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
»Wer Wissenschaft, Philosophie und Kunst besitzt braucht keine Religion«. So lautet ein zentrales Motto der Giordano-Bruno-Stiftung. Und in der Tat: Dort wo exakte Wissenschaft ...

weiter ...

Die Jury

Wir sind DA! Collage-Juroren-2 DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
Hochkarätig besetzt. Wir haben für den DA! Art-Award ein wirklich ausgesprochen kompetentes und ausgewogenes Juroren-Team gewonnen. Sowohl aus den Bereichen Kunst, als auch aus ...

weiter ...

Teilnahmebedingungen

Wir sind DA! Link-Teilnahmebedingungen-9 DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
Wer kann wie mitmachen? Die Ausschreibung des »DA! Art-Awards« richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die in NRW leben und arbeiten oder in dieser ...

weiter ...

Anmeldung

Wir sind DA! Link-Anmeldung-3 DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Bitte geben Sie nachstehend Information zu Ihrer Person und Ihrem Werk ein. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, bis zu...

weiter ...

DA!-Kooperationspartner

Wir sind DA! Logo-KBD-Uebersicht DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
Verkauf via Online-Galerie. Der Veranstalter bietet den nominierten KünstlerInnen die Option, ihre Werke im Online-Shop des DA!-Kooperationspartners »Kunstbüro Düsseldorf« anzubieten ...

weiter ...

Kontakt zum Kuratorenteam

Wir sind DA! Link-Logo-DA-Art-Award DA! Art-Award: Düsseldorfs erster säkularer Kunstpreis
Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie eine E-Mail an da-art-award@aufklaerungsdienst.de. In dringenden Fällen rufen Sie uns einfach an: Tel: 0211 273534 (Kunstbüro Düsseldorf)

weiter ...