Wir sind DA! Grafik-e1503920397127-300x212 Götterschlussverkauf – Alles muss raus! / „Sacrifice“ Infostand | Aktion | Podium Veranstaltung   Was ist (uns) heilig? Das Tanzhaus NRW eröffnet seine neue Spielzeit mit dem dreitägigen Event „Sacrifice“ im Rahmen der Reihe Ceremony now! Es handelt sich um ein vierteiliges Gesamtkunstwerk der isländischen Choreografin Erna Ómarsdóttir, die den Zuschauer in ein Feuerwerk aus Sinneseindrücken einbindet. In teils parallel laufenden Performance-, Tanz-, und Filmsequenzen interpretiert sie gemeinsam mit fünf weiteren renommierten Künstler*innen und großem Darsteller*innen-Ensemble lebensmarkierende Zeremonien und “Heiligkeiten” im Leben der Menschen. Ergänzt wird das Spektakel durch einen Basar, den “Markt der Möglichkeiten”, auf dem u.a. der Düsseldorfer Aufklärungsdienst mit seinem Stand “Götterschlussverkauf – Alles muss raus!” vertreten sein wird. Versammelt sind hier unterschiedlichste Gemeinschaften und Initiativen, die dem interessierten Publikum ihre Weltsicht “anbieten”.

Dauer: 4 Stunden inkl. mehrerer Pausen

Eine Produktion der Iceland Dance Company, koproduziert durch das tanzhaus nrw, Wiener Festwochen, Spring Festival Utrecht, BUDA, The Reykjavík City Theatre und Reykjavík Dance Festival. Mit Unterstützung durch das Ministerium für Bildung und Kultur Island, Nordic cultur point, Nordic cultur fund, Apap, City of Reykjavík. In Kooperation mit LÓKAL. Das Gastspiel findet statt im Rahmen der Programmserie CEREMONY NOW!, gefördert durch die Kunststiftung NRW. Weiterhin unterstützt im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Samstag, 09.09.2017 | 19:00 Uhr
tanzhaus nrw
Erkrather Str. 30 | 40233 Düsseldorf
Eintritt frei zum Markt der Möglichkeiten / Eintritt zum Stück: 27,00 Euro

Götterschlussverkauf – Alles muss raus! / „Sacrifice“