Wir sind DA! 18057542_18057542_xl-189x300 Keine Macht den Doofen – Eine Streitschrift Aufklärungsdienst Veranstaltung  Keine Macht den Doofen – Eine Streitschrift |
Lesung und Diskussion mit Dr. Michael Schmidt-Salomon

Obwohl der Mensch ein besonders kluges und sanftes Tier sein kann, legt er als Masse, ganz im Gegensatz zur Ameise, eine einzigartige „Schwarmdummheit“ an den Tag. Erst gemeinsam sind wir richtig doof! Wer’s nicht glaubt, ist schon infiziert. Dagegen hilft keine moralische Empörung, sondern nur kulturelle Entblödung. Statt Empört Euch! muss es heißen: Entblödet Euch! Systeme der Ausbeutung und Gewalt haben sich in Konventionen versteift, die Michael Schmidt-Salomon kurz Religiotie, Ökononomiotie und Ökologiotie tauft. Da von Päda-
gogioten und Politioten, die diese Konventionen erhalten und verwalten müssen, keine Alternativen zu erwarten sind, haben sich zunehmend Widerstandsbewegungen wie attac, Occupy, Greenpeace, Menschenrechts-, Tierrechts-, Demokratie- und humanistische Organisationen entwickelt, die gesamte Systeme in Frage stellen. Sie geben der Vernunft und den Interessen der Allgemeinheit ihre Stimme zurück und kommunizieren und vernetzen sich zusehends über das Internet.

Referent: Dr. Michael Schmidt-Salomon (*1967) ist Philosoph und Schriftsteller, Mitbegründer und Sprecher der Giordano-Bruno-Stiftung. Der Spiegel bezeichnete ihn als „Deutschlands Chef-Atheisten“. Doch er selbst versteht sich weder als „Chef“ noch als „Atheist“, sondern vielmehr als „evolutionärer Humanist“, der (bis zum Beweis des Gegenteils!) die Hypothese vertritt, dass es im Universum mit rechten Dingen zugeht, also weder Götter noch Dämonen, weder Hexen noch Kobolde in die Naturgesetze eingreifen.


Mittwoch, 28.03.2012
20:00
ZAKK Club
Fichtenstr. 40 | 40233 Düsseldorf
Eintritt 10,-

Für diese Veranstaltung spenden:

über Wir sind DA! PayPal Keine Macht den Doofen – Eine Streitschrift Aufklärungsdienst Veranstaltung

Keine Macht den Doofen – Eine Streitschrift