Vergangene Veranstaltungen

Wir sind DA! Gunkl08aj-150x150 Aufklärungsdienste
Sonntag, 21.05.2017 – 19:00 Uhr
Kabarett mit Günther „Gunkl“ Paal | Bekannt wurde Gunkl der humanistisch-atheistischen Szene vor allem mit seinem scharfsinnigen und sehenswerten Auftritt über Wüsten-Religionen, Wissen, Respekt und Kränkungen aus seinem Programm „Die großen Kränkungen der Menschheit“. Für seine Auftritte als Kabarettist ist er u.a. ausgezeichnet worden mit dem Salzburger Stier (1996), dem Deutschen Kleinkunstpreis (2005) und dem Prix Pantheon, Jury-Kategorie „Frühreif & Verdorben“ (2011). 2013 war er Schirmherr für den Kunstpreis „Der freche Mario“ des Bundes für Geistesfreiheit (BfG). Bei uns spielt… weiter

Wir sind DA! Flyer_GNotz_F-e1501015458207-150x150 Aufklärungsdienste
Mittwoch, 15.03.2017 – 20:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. Gisela Notz | Familismus bezeichnet die weitgehende Identität von Familie und Gesellschaft. Danach bildet das System aller Familien das Gemeinwesen. Familismus ist auch die Überbewertung des familiären Bereichs als Quelle für soziale Kontakte. In familistischen Gesellschaften – dazu gehört die Bundesrepublik Deutschland ─ gilt die Familie als Dreh- und Angelpunkt aller sozialen Organisationen. Selbst in das in frauenpolitischer Hinsicht fortschrittliche Grundgesetz für die BRD wurde 1949 der Familismus eingeschrieben, indem die Auffassung von der Familie… weiter

Wir sind DA! Header_Kalender-150x150 Aufklärungsdienste
Montag, 07.11.2016 – 20:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. Michael Schmidt-Salomon | Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für Allah, die anderen für die Rettung des christlichen Abendlandes. Woher jedoch auch immer der strukturkonservative Ruf ertönt, letztlich verfolgen beide Gruppen das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Zeit zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen. Wie sollen wir auf diese doppelte Bedrohung reagieren? Wer derzeit versucht, sich in der aufgeheizten öffentlichen Debatte mit einem sachlichen Standpunkt Gehör… weiter

Wir sind DA! denis-diderot-150x150 Aufklärungsdienste
Sonntag, 02.10.2016 – 11:00 Uhr
Lesung mit Dr. Olaf Class, Ingrid und Dieter Süverkrüp | Sie war das größte und kühnste Projekt der europäischen Aufklärung des 18. Jahrhunderts: Die Encyclopédie, herausgegeben von Denis Diderot und Jean-Baptiste d’Alembert. Das gesamte Wissen seiner Zeit sollte das Werk in sich vereinen, dargelegt von den besten Fachleuten. Und trotz Verhaftungen, Verboten, Razzien und kirchlichen Bannflüchen, aber auch Zerwürfnissen unter den Autoren selbst, konnte das Mammutwerk im Laufe von mehr als 20 Jahren tatsächlich vollendet werden. 17 Textbände mit rund… weiter

Wir sind DA! 0011_Frajo-Wetz_2680-1-150x150 Aufklärungsdienste
Dienstag, 13.09.2016 – 20:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Franz Josef Wetz | Jeder kennt das Gefühl: ein verächtlicher Blick auf der Straße, der dümmlich belehrende Ton eines Vorgesetzten, eine erniedrigende Geste des Gegenübers. Irgendwie werde ich soeben unkorrekt behandelt und spüre Aggression in mir, den Drang aufzubegehren. Es kommt zur Revolte der Selbstachtung, die sich gegen Demütigung, Geringschätzung oder Bevormundung wehrt. Nur, was ist Selbstachtung überhaupt? Was bedeuten Erniedrigung, Kränkung und Beleidigung? Wann ist es gerechtfertigt, sich gedemütigt zu fühlen und dagegen… weiter

Wir sind DA! DA23_VORNE5-e1500369158924-150x150 Aufklärungsdienste
Montag, 23.05.2016 – 20:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf | Dass Menschenwürde und Menschenrechte auch im Strafrecht beachtet werden müssen, erscheint heute in Staaten, die von der Aufklärung geprägt wurden als eine Selbstverständlichkeit. Dabei wird leicht vergessen, dass das europäische Strafrecht noch vor wenigen Jahrhunderten in einer fast unvorstellbaren Weise von Barbarei und Willkür gekennzeichnet war. Im Vortrag werden anschaulich und in allgemein verständlicher Form wesentliche Schritte der Aufklärung im Strafrecht vorgestellt, angefangen von Friedrich Spee, dem frühneuzeitlichen Kritiker der… weiter

Wir sind DA! Andreas-Altmann-Wolfddgang-Schmidt-03_300dpi-e1500562404485-150x150 Aufklärungsdienste
Donnerstag, 21.04.2016 – 20:00 Uhr
Lesung und Diskussion mit Andreas Altmann | Andreas Altmann liest die aberwitzigsten religionskritischen Stellen aus seinen Büchern – Berichte aus dem Gottesreich unauslotbarer Dummheit und Jahrtausende alter Gehirnwäsche: Bereits zum dritten Mal ist der renommierte Reisebuchautor Andreas Altmann zu Gast bei der gbs-Düsseldorf. 2012 gab er uns mit seinem Bestseller Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend einen bedrückenden Bericht seiner Nachkriegskindheit im idyllischen Wallfahrtsort Altötting, als Sohn des „Rosenkranzkönigs“: einer Kindheit voller Misshandlungen, Demütigungen,… weiter

Wir sind DA! 12814407_1141909d-669154713_915331553526256754_n-150x150 Aufklärungsdienste
Mittwoch, 09.03.2016 – 14:00 Uhr
Vortrag und Diskussion u.a. mit Rana Ahmad Hamd | Laut UNO sind weltweit 50% aller Geflüchteten Frauen und Mädchen. Die Fluchtursachen sind vielseitig: Krieg, Gewalt, Unterdrückung, Verfolgung aus politischen und religiösen Gründen. Wie meistern Frauen diese Herausforderungen, deren ständiger Begleiter auf der Flucht die Angst vor Gewalt, sexuellen Übergriffen, Hunger, Krankheit, dem Verlust von Angehörigen und einer ungewissen Zukunft ist. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Frauen verschiedener Altersgruppen und aus verschiedenen Ländern. Sie erzählen von den Wegen ihrer Flucht, ihrem… weiter

Wir sind DA! gallery-500-2013-11-22_carsten2494r-e1500369290392-150x150 Aufklärungsdienste
Sonntag, 06.12.2015 – 20:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. Carsten Frerk | Carsten Frerk beschreibt in seinem Buch Kirchenrepublik Deutschland erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik, wie die Kirchen systematisch Einfluss auf die Politik nehmen: diese erhalten zu einem frühen Zeitpunkt Kenntnis von Gesetzesvorhaben und sind wie keine zweite zivilgesellschaftliche Kraft in den Gesetzgebungsprozess eingebunden – obwohl ihnen dafür jegliche demokratische Legitimation fehlt. Auf diese Weise gelingt es ihnen, ihre Interessen auch dann durchzusetzen, wenn es dafür keine Mehrheit in der Bevölkerung gibt. Damit… weiter

Wir sind DA! 5_GBSDUE_AU20_151105_PBlom_FO_MA_049-e1500369213669-150x150 Aufklärungsdienste
Donnerstag, 05.11.2015 – 20:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. Philipp Blom | In seinem 2011 erschienenen Buch Böse Philosophen attestiert Philipp Blom populären Aufklärern wie Voltaire und Rousseau ein lediglich säkular bezeichnetes, doch im Grunde noch alten religiösen Mustern verhaftetes Denken. Auf der anderen Seite erinnert und rehabilitiert Blom die radikalere Sorte von Aufklärern rund um den Salon des Baron d´Holbach und Philosophen wie Denis Diderot, David Hume und Julien Offray de La Mettrie. Diesem „vergessenen Erbe“ der Aufklärung verdanken wir die Entstehung der… weiter

1 2 3 4