Vorschau Satanisten scaled, Vorschau_Satanisten

Satanismus heute – atheistisches religiöses Leben

Vortrag und Diskussion mit Roa Renoit und Marco Sator Arepo
04/12/2024
19 Uhr
Salon des Amateurs | Bar in der Kunsthalle
Grabbeplatz 4 | 40213 Düsseldorf
Kein Eintritt / Mit einer Spende unterstützt Du unsere Arbeit
Thema: Kultur

Satanismus heute – atheistisches religiöses Leben
Marco Sator Arepo und Roa Renoit sprechen über die Geschichte des „Modernen Satanismus“: seine Ursprünge in der Epoche der Romantik, die „Satanic Panic“ in den USA und anderen Teilen der Welt und die Entwicklung hin zur heutigen satanistischen Landschaft mit Organisationen wie The Satanic Temple, der Church of Satan und diversen anderen Gruppen. Mit welchen Vorurteilen sind Satanist*innen konfrontiert? Wie sieht satanistisches Leben in Deutschland aus? Welche Rolle spielt politischer Aktivismus im modernen Satanismus? Und was hat es eigentlich mit satanistischen Feiertagen und Ritualen auf sich?

Roa Renoit ist Satanistin, seit sie mit der Bearbeitung einer TV-Dokumentation über modernen Satanismus in den USA beauftragt wurde. Von Juli 2021 bis Mai 2024 war sie Mitglied von The Satanic Temple Germany (TST Germany), der deutschen „Congregation“ von The Satanic Temple, einer in den USA als Religion anerkannten satanistischen Organisation und Mitglied des „Infernal Councils“.
Im März 2022 folgte die Ordinierung zum „Minister of Satan“ (der offizielle Titel von religiösen Amtsträgern bei TST). Anfang 2024 wurde sie zum „Congregation Head“ von TST Germany gewählt. Aus persönlichen Gründen ist Roa im Sommer 2024 von allen TST-Ämtern und ihrem Minister-Amt zurückgetreten und hat The Satanic Temple verlassen. Seitdem engagiert sie sich auf unabhängigen satanistischen Plattformen und arbeitet an einem Buch über satanistische Rituale. Beruflich ist sie Projektleiterin, Drehbuchautorin und Dialogregisseurin in der TV-Branche.

Marco Sator Arepo war von 2023 bis 2024 „Minister of Satan“ und Mitglied des „Infernal Council“ von The Satanic Temple Germany. Im Juni 2024 verließ er die Organisation und erkundet nun ungebunden den atheistischen Satanismus. Seine Gedanken und Gespräche mit anderen veröffentlicht er im Podcast Satanismus Heute.

Achtung: Die Veranstaltung wird auch live ins Netz übertragen.
Fragen können während der Diskussion über den Youtube-Chat gestellt werden.

Moderation: Katrin Wiesemann
Moderation LiveChat und Online-Diskussion: Stefan Soehnle
Livestream: Ricarda Hinz
Ton: Roland Kuprat

__________

Engagement braucht Unterstützer:innen
Mit einer Spende stellst du sicher, dass wir unsere Arbeit auch in Zukunft fortsetzen können. Spenden an uns sind steuerlich voll absetzbar.
Unsere gemeinnützige Arbeit ist ehrenamtlich und wird ausschließlich von Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert. Gespendete Beiträge fließen zu 100 % in die Organisation neuer Veranstaltungen und Formate und tragen dazu bei, unsere Themen gesellschaftspolitisch zu verankern.
Wenn dir unsere Arbeit gefällt, kannst du uns unterstützen:

Spendenkonto: IBAN: DE39 3005 0110 1007 8585 15 / BIC: DUSSDEDDXXX
Oder ganz einfach hier über PayPal

Humanistischer Salon: Seit 2013 veranstaltet der DA! regelmäßig am ersten Mittwoch im Monat den Humanistischen Salon. Hier diskutiertdie Stadtgesellschaft philosophische, naturwissenschaftliche und ethische Fragen. 50 bis 100 Besucher:innen finden sich regelmäßig im Salon des Amateurs (Bar in der Kunsthalle Düsseldorf) und online ein, denn seit 2022 werden die Salons in der Regel live ins Netz übertragen. Auch online gestellte Fragen der Zuschauer:innen werden im Anschluss an den Vortrag in die Diskussion eingebunden.