Wir sind DA! Andreas-Altmann-Wolfgang-Schmidt-03-295x300 Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina. Aufklärungsdienst Veranstaltung  Lesung und Diskussion mit Andreas Altmann |

Das »Heilige Land« – in Wirklichkeit ist es ein verdammtes Land, verdammt zum Unfrieden, zu Gewalt und Hoffnungslosigkeit. Aber, fragt Andreas Altmann, vielleicht ist es gerade deshalb verdammt, weil es Juden, Christen und Muslimen heilig sein muss? Der Reporter spricht mit den Vertretern aller drei Religionen, versucht zu vestehen, was sie bewegt und woher der Hass kommt, der die Palästinenser zu Opfern und Tätern der israelischen Politik macht. Er bereist die Städte und Dörfer mit offenen Augen, rabiat neugierig, immer auf der Suche nach den Geschichten, die ihm und uns den Schlüssel in die Hand geben zum Verständnis Palä-stinas. Seine klaren und harten Beobachtungen, vor allem seine Schlussfolgerungen werden vielfach Widerspruch hervorrufen, weil der Autor sich von keiner Ideologie – und schon gar nicht von einer Religion – den Blick verstellen lässt. Seit drei Generationen ist Palästina eine offene Wunde in der Weltpolitik. Auch die große Reportage von Andreas Altmann wird sie nicht schließen. Natürlich nicht. Aber den Menschen nahekommen, ihr Leben im Schatten der unheilvollen Geschichte und der dunklen Zukunft zu verstehen, das gelingt ihm meisterhaft.

Referent: Andreas Altmann trampte nach dem Abitur zunächst ein Jahr lang durch‚ Europa, studierte anschließend Psychologie und Jura und arbeitete in den verschiedensten Berufen, als Gärtner, Straßenbauarbeiter, Taxifahrer und Dressman. Von 1971-1974 studierte er Schauspiel und war in den folgenden Jahren an verschiedenen Häusern unter Vertrag. Nach einem längeren Aufenthalt in einem indischen Ashram und einem buddhistischen Zenkloster in Kioto reiste er durch die USA, Asien, Afrika und Südamerika und entdeckte seine wahre Berufung: das Schreiben. Nach einem Studium an der New York University schrieb er erste Reportagen. Andreas Altmann wurde mehrfach ausgezeichnet und gehört heute zu den renommiertesten Reisebuchautoren weltweit. Er lebt in Paris und ist Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs).

Kooperationsveranstaltung mit dem Heinrich-Heine-Salon


Freitag, 14.11.2014
19:30
ZAKK Halle
Fichtenstr. 40 | 40233 Düsseldorf
Eintritt 10,- | Ermäßigt 7,-

Für diese Veranstaltung spenden:

über Wir sind DA! PayPal Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina. Aufklärungsdienst Veranstaltung

Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina.